Home

Hochgeschwindigkeitszug Talgo 350

Für den Hochgeschwindigkeitsverkehr der spanischen RENFE wurden 46 als AVE S102 bezeichnete Talgo 350-Züge bestellt. Sie sind im Konsortium von Patentes Talso S.A und Bombardier Transportation entstanden. Zwischen zwei Triebköpfen mit einer Leistung von je 4.000 kW sind 12 Wagen eingereiht. Die Züge können in Doppeltraktion verkehren. Dank der hohen Antriebsleistung und des niedrigen Gesamtgewichtes kann die für die 651 km lange Neubaustrecke von Madrid nach Barcelona geforderte Fahrzeit von 2:30 h deutlich unterschritten werden.

Eine Besonderheit im HGV stellt die fahrgastfreundliche durchgehende Niederflurigkeit auf 760 mm über Schienenoberkante (Bahnsteigniveau) dar. Für den Einsatz bei höchsten Geschwindigkeiten wurde eine spezielle Version des bewährten, aus dem Talgo XXI bekannten Wagen geschaffen. Sie zeichnet sich unter anderem durch die Ausrüstung der Einzelradfahrwerke mit einer Primärfederungsstufe und eine nochmals verstärkte Drucksicherung aus. Die passive Neigetechnik der Mittelwagen verhindert auch bei höchsten Geschwindigkeiten ruckartige Bewegungen und erhöht den Reisekomfort.

Im Innenbereich werden drei Klassen angeboten: Club, Preferente und Turista. Die Ausstattung ist dabei sehr umfassend und beinhaltet selbst in der Turista-Klasse 4 LCD-Bildschirme je Wagen, über die Filme und Informationen zur Fahrt gezeigt werden können. Gehoben zeigt sich die Preferente-Klasse mit 2+1 Bestuhlung und zahlreichen Extras. Demgegenüber bietet die Club-Klasse als Spitzenprodukt Lederbezüge und ein Konferenzabteil. In allen Klassen sind die Sitze in Fahrtrichtung drehbar.

Broschüre (PDF, 225 kB)
Höchstgeschwindigkeit 330 km/h
maximale seitliche Beschleunigung in Kurven 1,2 m/s2
Spurweite 1.435 mm
Anzahl der Triebköpfe 2
Anzahl der Zwischenwagen 12
Anzahl der angetriebenen Achsen 8
maximale Achslast 17 t
Zuglänge 200 m
 

Copyright © Talgo (Deutschland) GmbH